Allgemeine Infos zum Coronavirus

 

Wie schütze ich mich und andere vor dem Coronavirus?

 

Die Verhaltensweisen sind mit denen zum Schutz vor Grippeviren identisch:

  • Regelmäßiges und ausreichend langes Händewaschen (mindestens 20 Sekunden unter laufendem Wasser mit Seife)
  • richtiges Husten und Niesen in ein Einwegtaschentuch oder in die Armbeuge
  • Abstand von Menschen mit Husten, Schnupfen oder Fieber halten; Händeschütteln generell unterlassen
  • Hände vom Gesicht fernhalten (Schleimhäute in Mund und Nase sowie Auge)
  • Meiden von sozialen Kontakten

 

Was ist bei einem Corona-Verdacht zu tun?
 

Wenn Sie den Verdacht haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder an den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer: 116117

Bleiben Sie auf jeden Fall zu Hause!

Welche Symptome treten auf?
 

Eine Corona-Infektion äußert sich durch grippeähnliche Symptome, wie trockener Husten, Fieber, Schnupfen und Abgeschlagenheit. Auch über Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit, Durchfall sowie Schüttelfrost wurde berichtet.

 

Wo kann ich mich testen lassen?
 

Der richtige Weg: Kontaktieren Sie zunächst telefonisch Ihren Hausarzt oder den kassenärztlichen Notdienst (116117), dieser entscheidet, ob ein Abstrich vorgenommen werden muss. Falls ein Patient getestet werden muss, organisiert der Arzt telefonisch einen Abstrich. Nach der Durchführung des Abstrichs sollte der Patient bis zum Eintreffen des Ergebnisses sich im häuslichen Umfeld aufhalten. Der Hausarzt beziehungsweise der Bereitschaftsdienst unterrichtet den Patienten über das Testergebnis.

 

Werde ich auch bei einem negativen Test-Ergebnis benachrichtigt?
 

Auch negativ getestete Personen erhalten vom Gesundheitsamt Wunsiedel i. Fichtelgebierge entsprechende Rückmeldung. 

In der Teststelle Marktleuthen getestete Personen:

Benachrichtigung erfolgt auch bei negativem Ergebnis! Testergebnisse (positiv und negativ) werden telefonisch mitgeteilt. Dies kann auch mehrere Tage dauern.  

Auch nach längerer Wartezeit auf ein Ergebnis gilt man nicht automatisch als negativ.

 

Wie wird das neue Virus übertragen?
 

Das neue Coronavirus ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Der Hauptübertragungsweg ist die Tröpfcheninfektion. Diese kann über Schleimhäute oder Atemwege, aber auch durch Kontakt über die Hande übertragen werden.  

 

Wie lange dauert es, bis die Erkrankung nach Ansteckung ausbricht?
 

Nach aktuellem Stand kann es nach einer Ansteckung bis zu 14 Tage dauern, bis die ersten Symptome auftreten. Laut der WHO beträgt die durchschnittliche Inkubationszeit 5-6 Tage. 

 

Besteht die Gefahr, sich über Lebensmittel oder Gegenstände mit dem Coronavirus anzustecken?
 

Infos dazu finden Sie hier: 

Bundesinstitut für Risikobewertung: Kann das neuartige Coronavirus über Lebensmittel und Spielzeug übertragen werden?

 

Noch nicht die passende Antwort gefunden? 

 

Weitere Fragen und Antworten rund um das Thema Coronavirus / COVID-19 gibt´s hier: 

Infektionsschutz.de: Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2)

Bundesministerium für Gesundheit: Ihre Fragen - unsere Antworten zum neuartigen Coronavirus / COVID-19