Kompetenzzentrum in Wunsiedel eingeweiht

Einweihung EFBZ

Der Neubau einer Werkhalle für das Europäische Fortbildungszentrum ist fertiggestellt und wurde am Samstag, 19.05.2018 eingeweiht. Die „Entwicklung des Europäischen Fortbildungszentrums für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk in Wunsiedel zu einem Kompetenzzentrum im Handwerk“ ist abgeschlossen. Dies stellte einen Meilenstein in der Geschichte des Steinzentrums Wunsiedel dar.

Das für 5.352.445,00 Euro neu entstandene Unterrichtsgebäude ist bereits seit November 2017 mit Kursen belegt. Für die Maßnahme hat der Zweckverband eine Förderung von 60 % vom Bund und 30 % vom Freistaat Bayern erhalten.

Der Träger des Europäischen Fortbildungszentrums ist ein Zweckverband. Mitglieder sind der Landkreis Wunsiedel, der Landesverband der Bayerischen Steinmetze, die Handwerkskammer für Oberfranken und das Berufsbildungswerk für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk

Die Bedeutung des Kompetenzzentrums für unsere Region wird durch den Besuch des Bayerischen Staatsministers für Wirtschaft, Energie und Technologie, Herrn Franz Josef Pschierer, zur Einweihung der neuen Werkhalle untermauert.

Die Schwerpunkte des Bildungsangebotes am Europäischen Fortbildungszentrum waren bisher im Wesentlichen die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung, Steinrestaurierung und die Handwerkliche Denkmalpflege, Gesteinskunde und Dienstleistung für Betriebe, Sachverständige, Institute und Hochschulen.

Der Träger des Europäischen Fortbildungszentrums ist ein Zweckverband. Mitglieder sind der Landkreis Wunsiedel, der Landesverband der Bayerischen Steinmetze, die Handwerkskammer für Oberfranken und das Berufsbildungswerk für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk.

Die Bedeutung des Kompetenzzentrums für unsere Region wird durch den Besuch des Bayerischen Staatsministers für Wirtschaft, Energie und Technologie, Herrn Franz Josef Pschierer, zur Einweihung der neuen Werkhalle untermauert.

Die Schwerpunkte des Bildungsangebotes am Europäischen Fortbildungszentrum waren bisher im Wesentlichen die Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung, Steinrestaurierung und die Handwerkliche Denkmalpflege, Gesteinskunde und Dienstleistung für Betriebe, Sachverständige, Institute und Hochschulen.

Die Herkulesaufgabe das Kompetenzzentrum mit dem neuen Gebäude als Kraftzentrum des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks auf die Beine zu stellen wurde bravourös gemeistert. Das Steinzentrum Wunsiedel blüht, weil es modern ausgestattet ist und das Lehrkonzept stimmt.

In Wunsiedel steht nun das deutschland- und europaweit modernste Fortbildungszentrum für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk – die top Ausstattung zeigt.

Zusammen mit dem zugehörigen Deutschen Natursteinarchiv ist das Europäische Fortbildungszentrum die renommierteste Bildungsstätte in Deutschland für die berufliche Bildung im Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk.

Das Europäische Fortbildungszentrum bietet bedarfsorientiert Kurse an, in denen Fachleute ihr theoretisches Wissen erweitern und ihre handwerklichen Fähigkeiten an die ständig wachsenden Erfordernisse anpassen können. Auch für interessierte Laien gibt es Kursangebote zum Thema Steine und künstlerische Gestaltung. Bildungsangebot unter www.efbz.de