Landkreisweite Befragung zur Wahrnehmung der Region - Strahlende Gesichter bei der Gewinnübergabe

Gewinner Umfrage

von links nach rechts – Stephan Gesell, Geschäftsführer Siebenquell, Landrat Dr. Karl Döhler, Gewinnerehepaar Paulus aus Hohenberg a. d. Eger, Bürgermeister Berek, Bad Alexandersbad

„Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

Unser Landkreis ist … Ja, wie ist er denn genau? Darum soll es in einer Befragung, die der heutigen Ausgabe von „da schau her!!“ beiliegt, gehen. Ihre Sichtweise auf das Leben hier im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge ist gefragt: Wie sehen Sie den Landkreis? Welche Stärken und Schwächen hat er? Und was glauben Sie, wie er von außen wahrgenommen wird? Neugierig geworden? Dann vergessen Sie nicht, mitzumachen! Jede Sichtweise ist uns wichtig, nur so können wir etwas bewegen.“

So hat die Entwicklungsagentur des Landkreises Wunsiedel i. Fichtelgebirge im Frühjahr alle  Einwohner im Landkreis angesprochen und sie so für eine Teilnahme an einer landkreisweiten Umfrage begeistern wollen. Und viele sind dieser Aufforderung gefolgt und haben mit Ihren Antworten wichtige Einblicke geliefert, die in eine Studie des Lehrstuhls für Geografie I der Universität Bamberg eingeflossen sind. Sie haben somit geholfen herauszufinden, wie das Fichtelgebirge hier in der Region wahrgenommen wird und wie sich diese Wahrnehmung verändert hat. Die Ergebnisse machen Mut: Eine Mehrheit ist jeweils der Ansicht, dass der Ruf der Region heute besser ist  als vor zehn Jahren, und dass das Fichtelgebirge unter-schätzt wird. Fast Dreiviertel der Befragten geben zudem an, es gäbe mehr Arbeit, die Lebensverhältnisse hätten sich verbessert und der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge gehe einer positiven Zukunft entgegen. Interessant auch: der Begriff Fichtelgebirge ist  bei den Menschen extrem positiv belegt – man empfindet die Region als Heimat und identifiziert sich damit. Als die größten Vorzüge in Bezug auf die „weichen“ Standortfaktoren werden die Themen Natur, Lebensqualität und Sicherheit/Überschaubarkeit genannt; das hat die Unter-suchung der Universität Bamberg belegt.

Neben diesem interessanten Erkenntnisgewinn sollten aber natürlich auch die Teilnehmer der Umfrage noch eine Chance auf weitere attraktive Gewinne haben. Als Preis winkten ein Verwöhnwochenende für zwei Personen im Gesundzeit Resort Siebenquell in Weißenstadt oder ein Aufenthalt mit Übernachtung im kleinsten Heilbad Bayerns, im ALEXBAD.  Des Weiteren werden Filzetuis für Brillen oder Smartphones und Powerbanks zum Laden Ihrer portablen Geräte unter den Teilnehmern verlost.

Am Montag (02.07.2018) sind die Gewinne nun übergeben worden. 

Logo - Freiraum für Macher