Mehr Freiraum im Schulzentrum Marktredwitz - Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge kauft leerstehenden Nettomarkt

Die Parksituation rund um das Schulzentrum Marktredwitz ist seit Langem angespannt und die Sanierungsarbeiten an der Realschule haben die Situation weiter verschärft. Doch nun gibt es ein Licht am Ende des Tunnels. Der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge hat den leerstehenden NETTO-Markt in der Fritz-Thomas-Straße 18 gekauft. Den Weg dafür frei gemacht hat ein einstimmiger Beschluss des Kreisausschusses am 23.07.2018.

„Wir sind sehr froh, dass uns nun gelungen ist, die Fläche samt Gebäude zu übernehmen. Wir erhoffen uns davon eine spürbare Entspannung am Schulzentrum Marktredwitz – vor allem was die Parksituation angeht“, sagt Landrat Dr. Karl Döhler. In Abstimmung mit der Stadt Marktredwitz setzen wir alles daran, dass die gut 60 Stellplätze schnellstmöglich genutzt werden können.“

Die gesamte Grundstücksfläche liegt bei knapp 4.000 Quadratmetern, die Nutzungsfläche des Gebäudes beläuft sich auf circa 900 Quadratmeter. Der Markt war selbst war im Jahr 1999 gebaut worden und steht nun schon seit Jahren leer. Das Gebäude soll während der Sanierungen im Schulzentrum als Lagerhalle genutzt und nach deren Abschluss in ein paar Jahren abgebrochen werden, um weitere freie Flächen rund um die Marktredwitzer Schulen zu schaffen.