Sperrung der Turnhallen von Realschule und Gymnasium Selb für den Vereinssport

Warnung

Nach dem Starkregen-Ereignis vom 9. Juni mussten die Turnhallen der Realschule und des Gymnasiums Selb für den Vereinssport bis auf weiteres gesperrt werden. Eine Nutzung für den Schulsport ist derzeit noch gewährleistet. Begleitet wird die Nutzung von intensiven Kontrollen. Sobald sich Veränderungen an den beschädigten Böden ergeben würden, die zu einen Sicherheitsrisiko für die Schüler führen  könnten, würde die betroffene Halle sofort gesperrt werden, sagt Gerhard Reger, Leiter der technischen Bauabteilung am Landratsamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge, der mit den betroffenen Schulen in engem Austausch steht. Aussagen dazu, wie und wann die Böden beider Hallen saniert werden, könne man derzeit noch nicht treffen. Wahrscheinlich ist aber, dass der Hallenboden im Gymnasium in den kommenden Monaten noch einmal erneuert werden muss; im Fall der Realschulhalle  kann durchaus eine Generalsanierung  notwendig werden.

Logo - Freiraum für Macher