Jugendliche aus Torbali zu Gast - Austausch lebt wieder auf

Zehn komplette Tage in Deutschland und im Anschluss noch einmal die gleiche Zeitspanne in der Türkei – acht Jugendliche aus der Türkei und acht Jugendliche aus dem Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge erfüllen in diesen Tagen den Deutsch-Türkischen Jugendaustausch zwischen dem Fichtelgebirge und der Provinz Torbali (Region Izmir) wieder mit Leben. Es ist der erste Austausch seit rund fünf Jahren; die politische Situation in der Türkei hatte das Projekt zuletzt etwas ins Stocken gebracht.

„Umso größer ist die Freude bei allen Beteiligten, dass es jetzt wieder geklappt hat.“, sagt Kreisjugendpfleger Martin Reschke. „Ich bin total begeistert, wie die Jungs und Mädchen vom ersten Moment an aufeinander zugegangen sind. Bereits am ersten Abend haben sie sich schon die ersten Tänze beigebracht. Inzwischen sind sie kaum mehr zu trennen und ich freue mich auf die kommenden Tage.“

Die Jugendlichen aus der Region Torbali sind seit dem 27. Juli im Fichtelgebirge zu Gast. Vier Jungs und vier Mädchen im Alter zwischen 14 und 20 Jahren und zwei Betreuer haben sich auf den Weg ins Fichtelgebirge gemacht. Und sind von der deutschen Gruppe (ebenfalls vier Jungs und vier Mädchen; im Alter zwischen 13 und 25 Jahren) herzlich empfangen worden. Die Sprachanimation und die Gruppenspiele der ersten Tage haben schnell dazu geführt, dass Kommunikationshemmschwellen abgebaut wurden, aus den beiden Gruppen ist inzwischen eine große Gemeinschaft geworden. Zusammen Ausflüge machen, gemeinsam Klettern, ein Familientag – das Programm ist dicht gedrängt, die Stimmung prächtig.

„Ich freue mich sehr, dass der Jugendaustausch in diesem Jahr wieder stattfinden kann.“, sagte auch Landrat Dr. Karl Döhler bei der offiziellen Begrüßung der Gruppe im Landratsamt. „Ein solcher Austausch, die Begegnung der jungen Leute abseits der hohen Politik und der Nachrichten ist immens wichtig.“

Am Mittwoch (7.8.) reisen beide Gruppen nun in die Türkei; dort wird der Austausch dann bis zum 18.08. fortgesetzt.

Hintergrund:
Der Jugendaustausch mit Torbali besteht seit 1985; seit dem Jahr 2006 gibt es eine offizielle Partnerschaft des Landkreises Wunsiedel i. Fichtelgebirge mit der Stadt- und Kreisverwaltung Torbali in der Türkei.

Dt-Türk- Jugendaustausch

Die türkische Jugendgruppe mit ihren Betreuern bei der offiziellen Begrüßung durch Landrat Dr. Karl Döhler im Landratsamt. Auch die Frau des Bürgermeisters von Torbali, Frau Affet Uygur (Mitte), war dazu spontan angereist.