Virtuelles Fichtelgebirge am Roßmarkt:
#freiraumfürmacher stellt sich innovativ vor

Das Fichtelgebirge ist vielen Frankfurtern sicher kein Begriff – aber das wird sich bald ändern. Denn die Themen Work-Life-Balance, bezahlbarer Wohnraum, Kinderbetreuung oder Feinstaubbelastung sind für Familien, die heute in einer Großstadt leben, stets präsent. Das Leben in einer Großstadt hat natürlich auch Vorzüge, die eine Gegend wie das Fichtelgebirge nicht in dem Maße zu bieten hat. Doch in einer immer schnelllebigeren Gesellschaft, in der auch das Thema Sicherheit mehr und mehr an Bedeutung erlangt, kann ein neuer Lebensmittelpunkt für manch eine Familie zur reizvollen Perspektive werden. Genau das ist dem Förderverein Fichtelgebirge und den Machern der Kampagne #freiraumfürmacher klar. Sie kommen nach Frankfurt, um dort auf die Vorzüge der bislang vielleicht nicht hinreichend bekannten Gegend aufmerksam zu machen.

#freiraumfürmacher-Aktion am Roßmarkt

Mit VR-Brillen ausgestattet, können (nicht nur) Frankfurter sich einmal kurz in die malerische Landschaft rund um Schneeberg und Ochsenkopf hineinversetzen und so virtuell die Region kennen lernen. Ganz und gar wirklich wiederum ist die plakative Darstellung der Unterschiede zwischen Stadt und Land, wenn es um das Thema Lebensqualität geht: In zwei unterschiedlich großen Würfeln wird exemplarisch dargestellt, wie viel Wohnraum dem Otto Normalbewohner in der Großstadt wie auch im ländlichen Raum zur Verfügung steht.

Zu diesem Termin laden wir die Vertreter der Medien herzlich ein:

                                                           Samstag, den 24.08.2019, 10.30 bis 15.00 Uhr
                                                                       Roßmarkt, Frankfurt am Main

Auch Landrat Karl Döhler wird bei dem Infotag zeitweise anwesend sein, um allen Interessierten mit Antworten rund um die Region zur Verfügung zu stehen.

Ebenfalls vor Ort: die Leiterin der Willkommensagentur Fichtelgebirge, Katharina Hupfer. Sie hat für potentielle Zuzügler eine Antwort auf alle relevanten Fragen. Vorhandene Baugrundstücke, Mietpreise, die Verfügbarkeit von Jobs und nicht zuletzt der richtige Sportverein, um in der neuen Heimat schnell Anschluss zu finden. Die Expertin der Willkommensagentur ist die Ansprechpartnerin Nummer eins, wenn es darum geht, sich mit den Vorzügen des Fichtelgebirges ernsthaft auseinander zu setzen

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und die damit verbundene Berichterstattung. Für unsere bessere Planung bitten wir um Rückmeldung unter:

Willkommensagentur, Katharina Hupfer, Jean-Paul-Str. 9 , 95632 Wunsiedel
Tel.: (0 92 32) 80-4 85, Mail: E-Mail
Mobil: 0151 50678124