300 PS für den Winterdienst: Neues Fahrzeug für die Kreisstrassenmeisterei

(08.06.2020)

Die Ablösung kommt genau zum richtigen Zeitpunkt: Nach mehr als 225.000 zurückgelegten Kilometern darf sich der alte Mercedes Benz Atego der Kreisstraßenmeisterei zur Ruhe setzen. Rund 13.000 Betriebsstunden hat er seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 2009 auf dem Buckel und ist nun ersetzt worden.

Sein Nachfolger bringt 300 PS auf zwei Achsen auf die Straße und wird künftig im Winterdienst vor allem auf der Strecke Wunsiedel-Nagel-Silberhaus-Seehaus-Tröstau zum Einsatz kommen. Im Sommer wird der Atego für Transportfahrten für Großbeschilderungen, Verkehrszeichen, Bankettmaterial oder Erdaushub Verwendung finden. „Wir freuen uns über den neuen LKW“, sagt der Dienststellenleiter der Straßenmeisterei Wunsiedel, Horst Ringlein und spricht damit für das gesamte Team der Kreisstraßenmeisterei.

Auch Landrat Peter Berek hat es sich nicht nehmen lassen, einmal im Führerhaus Probe zu sitzen und zeigte sich unter anderem von der Elektronik des orangefarbenen Kraftpakets beeindruckt.

Die Kosten für die Anschaffung des neuen Fahrzeugs liegen bei 194.000 Euro.

v.l.n.r.: Siegfried Wagenführer (stellv. Kämmerer), Horst Ringlein (Dienststellenleiter der Straßenmeisterei Wunsiedel), Landrat Peter Berek, Wilhelm Braun (Mitarbeiter Kreisstraßenmeisterei).