45.000 € Fördergelder zur Stärkung des Miteinanders im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge


Der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge erhält zum zweiten Mal eine Förderung im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, wodurch jährlich 45.000 € Fördermittel zur Demokratiestärkung im Landkreis zur Verfügung stehen.

Seit 2015 nimmt der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge als lokale Partnerschaft für Demokratie am Bundesprogramm „Demokratie leben!“ teil. Über dieses Programm stellt das Bundesfamilienministerium Fördergelder für Vereine und Initiativen bereit. Die Kernziele der Partnerschaft für Demokratie lauten: „Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen“.

Über die Verteilung der Fördermittel entscheiden die Mitglieder eines sogenannten Begleitausschusses, der aus Verantwortlichen der kommunalen Politik und Verwaltung, sowie aktiven Bürgerinnen- und Bürgern aus Kirchen, Vereinen oder Verbänden bis hin zu engagierten Jugendlichen besteht. Gemeinsam entwickeln sie auf die konkrete Situation vor Ort abgestimmte Strategien und setzen Konzepte zur Förderung von Demokratie und Vielfalt um.

Die nächste Sitzung des neuen Begleitausschusses findet im April 2020 im Landratsamt statt. Wer Interesse an der Mitarbeit in diesem Ausschuss hat, der vierteljährlich stattfindet, oder weitere Information wünscht, kann sich direkt an das Evangelische Bildungszentrum in Bad Alexandersbad wenden.

Vereine, die Fördergelder beantragen wollen, können ebenfalls ihre Anträge oder Projektideen quartalsweise in der Koordinierungs- und Fachstelle des Bundesprogramms, am Evangelischen Bildungszentrum in Bad Alexandersbad einreichen. Sofern noch genügend Mittel zur Verfügung stehen, besteht das ganze Jahr die Möglichkeit, weitere Fördergelder zu beantragen. Die nächste Antragsrunde endet zum 31. März 2020.

Als Beispiel dient das Projekt „Café International“, welches durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ sowie den Landkreis Wunsiedel gefördert wird. Das Café International on Tour bietet im Rahmen einer gelebten Integration eine regelmäßige Plattform zum interkulturellen sowie interreligiösen Austausch und zur Verständigung. Café International on Tour ist an mehreren Stationen im Landkreis zu Gast, wo es sich zum Ziel macht, Menschen unterschiedlichster Herkunft und Kultur zusammenzubringen.

Informationen zum Antragsverfahren sind auf dieser Seite zu finden: www.demokratie-leben-in-der-mitte-europas.de

 „Demokratie leben in der Mitte Europas“ wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter www.demokratie-leben.de

Fördersatz zu Demokratie Leben