Auf dem Weg zur Naturpark -Kita

22.07.2020

Corona als Chance für Neues,… so ist es in der KiTa Kunterbunt in Kirchenlamitz. Durch die letzten Monate, in denen alle Kindergärten ihre Arbeit mit den Familien ganz neu definieren  mussten, haben sich auch die Mitarbeiter in Kirchenlamitz Gedanken gemacht, wie man sinnvoll und pädagogisch wertvoll den Alltag mit den Kindern gestalten kann.

Nachdem der Kindergarten Kirchenlamitz seit Ende letzten Jahres aktiv auf dem Weg ist, Naturpark – Kita zu werden, lag der Schwerpunkt in der letzten Zeit darauf, die Natur draußen aktiv mit allen Sinnen zu erleben.

Damit die Kinder auch zu Hause mit ihren Eltern immer wieder Neues in unserem einzigartigen Naturpark Fichtelgebirge erleben können, haben die Erzieherinnen, in Zusammenarbeit mit den Naturpark Rangern eine „Mitmach – Post“ entwickelt, die an alle Familien verteilt wurde. Inhalt sind zum Beispiel Spiele für unterwegs, Ausflugstipps, Rezepte und vieles mehr. Die Zeitung fand großen Anklang bei Groß und Klein und es sind natürlich jahreszeitlich gegliederte Nachfolgeausgaben geplant.

Im Alltag mit den Kindern wurden in Kirchenlamitz gezielt unterschiedliche Ausflugsziele für die Kinder ausgewählt, um die Vielfalt des Naturparks Fichtelgebirge mit allen Sinnen zu erfahren. Von Wildblumenwiesen über Wälder, Bäche, Wanderwege, konnten Kinder und Fachkräfte zusammen zahlreiche Naturerfahrungen erleben. Das direkte Erleben der Natur, Käfer auf der Haut krabbeln lassen, das nasse Gras unter den Füßen spüren, Insekten und Pflanzen bestimmen und vieles mehr begeistert Kinder wie Pädagoginnen gleichermaßen.

Auch der Garten durfte natürlicher und insektenfreundlicher werden. Zusammen mit den Kindern wurde eine Kräuterschnecke gebaut und dabei an die kleinen Lebewesen in im Garten gedacht. Steinmauern bieten Verstecke für Eidechsen und Frösche und über eine Wildblumenweise freuen sich viele Insekten.

Kinder des KiTa Kunterbunt in Kirchenlamitz