Ein freier Raum für Macher

Gute Ideen benötigen Platz: Outlet Center Selb stellt Fichtelraum zur Verfügung

23.10.2020

Selb. Der Mut, etwas Neues auszuprobieren. Der Drang, einen Mehrwert zu bieten. Und der Wunsch, eine gemeinsame Plattform zu schaffen. Das alles hat eine Kampagne der besonderen Art entstehen lassen. „Freiraum
für Macher“ und „Freiraum Fichtelgebirge“ möchten zeigen, welche vielfältigen Perspektiven das Fichtelgebirge
für jeden Einzelnen bereithält. In dieser außergewöhnlichen Landschaft ist die vernetzte Industrie 4.0 genauso
zu Hause wie die traditionelle Künstlerwerkstatt. Sie ist Heimat für Chancenergreifer, Traumverwirklicher, Naturliebhaber, Weiterdenker, Familiengründer … Und für alle diese Macher bietet das Outlet Center Selb nun ab sofort einen Raum an, in dem sie sich der Öffentlichkeit vorstellen, ihre Ideen zeigen und ihre Konzepte präsentieren können. Dafür wurde in Kooperation mit der Kampagne #freiraumfürmacher und dem Projekt „Freiraum Fichtelgebirge“ in der Ofenhalle eine freistehende Ladeneinheit gemütlich eingerichtet. In diesem Fichtelraum können sich die Besucher nun in aller Ruhe über Urlaub und Leben in der Ferienregion informieren.

Nun wird jede Woche ein anderer Partner aus der Region den Raum mit Leben füllen. Außergewöhnliche Startups,
kreative Gründer oder auch Vereine präsentieren ihre tollen Produkte und Dienstleistungen aus dem Landkreis
Wunsiedel im Fichtelgebirge. Eine Kostprobe: Der Abenteuerexperte Wurzelkraxler hält unter anderem
Vorträge, wie man Naturkosmetik selbst zubereiten kann. Oder auch, wie sich zu Hause Käse herstellen lässt.
Man kann bei Mitmach-Aktionen Schlüsselanhänger knüpfen oder Wachstücher fertigen. An einem Tag lernt
man den Eishockey-Club VER Selb mit all seinen Aktivitäten kennen, an einem anderen stellt sich das Gesundheitszentrum ALEXBAD mit seinen Angeboten vor. Mit dabei ist auch bleed clothing GmbH, die ihre nachhaltige, vegane und faire Kleidung einem breiten Publikum näherbringen möchten. Der Fichtelraum ist bis auf Weiteres für alle Kunden und Besucher geöffnet. Der genaue Tagesplan mit den jeweiligen Uhrzeiten ist auf der Homepage des Outlet Center Selb veröffentlicht. „Die Idee zur Bereitstellung dieser Plattform ist aus den zahlreichen Anfragen entstanden, die wir von unseren Kunden im Center erhalten. Wir werden immer wieder nach Tipps und Auskünfte rund um den Tourismus im Fichtelgebirge gefragt. Auch Prospekte und Magazine zum Thema finden bei uns reißenden Absatz“, sagt Petra Dierck und die Center-Managerin meint weiter: „Wir freuen uns riesig über die Chance, den Besuchern die Schönheit und Vielfalt des Fichtelgebirges näher zu bringen.“

Große Unterstützung bei der Verwirklichung des Fichtelraums erfuhr das Outlet Center Selb unter anderem von
„Freiraum für Macher“, „Freiraum Fichtelgebirge“, der Schreinerei edictum aus Schirnding, der Flum Manufaktur
aus Höchstädt sowie von Barbara Flügel Porzellan aus Schönwald. Alle waren bei der Gestaltung beteiligt und
sie stellen auch ihre Produkte über den gesamten Zeitraum zur Verfügung. Ein besonderer Blickfang sind dabei
die unverwechselbaren Unikat-Möbel von edictum, die aus Fachwerkbalken aus vergangenen Jahrhunderten oder auch aus alten Bühnenböden von Opern sowie Theatern entstehen. „Im Outlet Center Selb können die Kunden aus nah und fern künftig unser‚ Fichtelgebirge zum Anfassen‘ erleben. Der Fichtelraum ist damit eine weitere, wunderbare Chance, für die Stärken und Besonderheiten unserer Heimat zu werben. Ich kann mir gut vorstellen, dass sich auch mancher vom Shopping erschöpfte Ehemann dort wohlfühlen wird und ihm die Infos im Fichtelraum die Wartezeit auf seine Gattin angenehm verkürzen. Zudem freue ich mich, dass wir dort auch eine super Möglichkeit haben, einigen Bildern unseres Foto-Wettbewerbs erneut Aufmerksamkeit zukommen zu lassen. Die Resonanz auf die Aktion war so groß; hier möchte ich mich noch einmal bei allen Teilnehmern bedanken“, freut sich Landrat Peter Berek über die Kooperation.

Weitere Informationen unter www.outletcenterselb.de

Quelle: Outlet Center Selb