Förderbescheid des Freistaats ist eingegangen: knapp 1,6 Millionen Euro für den Großen Kornberg

19.11.2020

Bereits zu Beginn der Planungen war das Projekt Naherholungs- und Tourismusgebiet Großer Kornberg im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie auf positive Resonanz gestoßen. Schnell hatte man dort Unterstützung für die Umsetzung zugesagt und eine entsprechend hohe finanzielle Förderung in Aussicht gestellt.

Nun ist der Zuwendungsbescheid beim Zweckverband eingegangen. Die Förderhöhe beläuft sich auf knapp 1,6 Millionen Euro; das sind 80 Prozent der förderfähigen Kosten für die Errichtung des Mountainbike-Parks. Die Gesamtkosten für den Bau von Strecken und Anlagen sowie deren interaktive Ausstattung, die Umrüstung des Lifts und den Bau des sogenannten Zauberteppichs liegen bei knapp zwei Millionen Euro.

Zweckverbandsvorsitzender und Landrat Peter Berek: „Mit dem Kornberg-Projekt  gelingt uns vieles. Wir verbinden Natur mit Sport, Erholung, Bildung und Tourismus, wir verbinden zwei Landkreise im Fichtelgebirge, wir schaffen einen weiteren Fichtelgebirgs-Leuchtturm und wir zeigen einmal mehr, dass unser Fichtelgebirge Freiraum für Macher bietet.“ „Dieser Förderbescheid ist ein weiterer Meilenstein für den Zweckverband. Mit der finanziellen Unterstützung des Freistaats können wir unser Ziel umsetzen, den Großen Kornberg als Naherholungsgebiet weiter aufzuwerten sowie ganzjährig Besucher aus Nah und Fern anzuziehen“, sagt auch der Hofer Landrat Dr. Oliver Bär.

Vergangene Woche wurde das alte Pistenraupengebäude zurückgebaut, das neue Gebäude für das Loipenspurgerät wird in den nächsten Tagen fertiggestellt. Derzeit laufen die Arbeiten an den Außenanlagen sowie am Freigelände; das Kornberghaus selbst wird Anfang des neuen Jahres fertiggestellt. Nun werden die Leistungen für das neu zu errichtende Pumpwerk und für die weiteren Versorgungsleitungen ausgeschrieben. Wie berichtet, liegt für den Mountainbike-Park und den pädagogischen Bewegungspark die Umweltverträglichkeitsprüfung vor. Diese wird im Rahmen des Baugenehmigungsverfahren zeitnah öffentlich ausgelegt, so dass nach dem Vorliegen der Baugenehmigung im Frühjahr zügig mit dem Bau begonnen werden kann. Eine Fertigstellung der gesamten Anlage ist für den nächsten Sommer geplant.

Hintergrundinfos zum Projekt:
Die Landkreise Hof und Wunsiedel i. Fichtelgebirge, vertreten durch den Zweckverband, planen im Bereich des 827 m hohen Großen Kornberges den Ausbau der dortigen touristischen Infrastruktur. Wesentliche Bestandteile der Planungen sind der Bau eines neuen Kornberghauses mit pädagogischem Bewegungspark als Abenteuerspielplatz, die Errichtung des Mountainbike-Parks mit Lernparcours, den Bau eines Zauberteppichs als Ersatz für den bestehenden Kinderlift, den Neubau eines Unterstellgebäudes für eine Pistenraupe sowie die Erneuerung der örtlichen Wasserversorgung.