Virtuelle Osterspaziergänge im Fichtelgebirge


In diesem Jahr werden die üblichen Osterausflüge trotz frühlingshafter Temperaturen und herrlichem Sonnenschein der Corona-Pandemie zum Opfer fallen. Man wird sich angesichts der Ausgangsbegrenzungen auf kleine Spaziergänge im engsten Familienumfeld oder auch allein beschränken müssen.

Das gilt nicht für das neue Angebot des Medienzentrums Wunsiedel, die „Fichtelgebirgs-Mediathek“. Viele kleinere und größere Filmbeiträge ermuntern Sie zu virtuellen Expeditionen in unsere Heimat.

Der ambitionierte Filmemacher Reinhard Dengler hat im Auftrag des Medienzentrums Wunsiedel, unter Leitung von Gerhard Herold, unterstützt von den Drohnenpiloten Stefan Philipp (BayernLab) und Stefan Rettinger (freier Filmemacher), eine Vielzahl von Gemeinden und Sehenswürdigkeiten im Fichtelgebirge filmisch dokumentiert. In unzähligen Stunden wurde das Bildmaterial geschnitten und aufbereitet. Diese Videos in FullHD-Qualität entstanden 2018/2019 und wurden nun online gestellt.
Vergleichbar mit dem Fernwehpark in Oberkotzau gibt es Wegweiser zu den abwechslungsreichen und vielfältigen Zielen im Fichtelgebirge.

Auf der Seite des Medienzentrums Wunsiedel

www.medienzentrum-wunsiedel.de

können Sie sich die Datei

„Fichtelgebirgsmediathek.pdf“ kostenlos herunterladen.

Lassen Sie sich dann einstimmen durch den Imagefilm des Landratsamtes Wunsiedel i. Fichtelgebirge oder den „Fichtelgebirgs-Werner“ von „Freiraum für Macher“ und besuchen Sie anschließend z.B. eine oder mehrere der 17 Städte, Märkte und Gemeinden unseres Landkreises.

Sehen Sie sich am Buchberg bei Röslau oder im Lokschuppen in Selb um, bevor es in den Auenpark nach Marktredwitz geht. Der Schausteinbruch in der Selber Häuselloh oder der „Hohe Stein“ an der Grenze zum Landkreis Hof lohnen ebenso wie die Waldenfelswarte auf dem Kohlberg bei Arzberg. Gönnen Sie sich ein Eis in Fichtenhammer und durchstreifen Sie die Eger-Auen zwischen Marktleuthen und Röslau.

Wie sieht es in Schönbrunn, Göpfersgrün oder in der Naturparkinformationsstelle „Kleiner Johannes“ in Arzberg aus? Wäre es jetzt nicht an der Zeit, sich unser schönes Mittelgebirge auch einmal von oben anzusehen? Gut, dass Sie die Wahl zwischen Heißluftballon, Kleinflugzeug und Drohne haben!

Auf einen ganz besonderen Wegweiser muss unbedingt hingewiesen werden: Mit einem Mausklick auf „Fichtelfotos“ öffnet sich ein Fenster zu einem wunderbaren Bilderangebot des Fotografen Gerhard Syha aus Marktredwitz mit Aufnahmen zu Landschaften, Gesteinsformationen, Ausflügen, Orten, Gebäuden, Parks und vielem anderen mehr. Eine wahre Fundgrube für coronagebremste eigene Streifzüge durch das Fichtelgebirge.

Die Anzahl der Wegweiser-Links in der Fichtelgebirgs-Mediathek wird sich in unregelmäßigem Abstand erhöhen. Deshalb lohnt es sich, immer wieder auf der Homepage des Medienzentrums Wunsiedel vorbeizuschauen, wo die dann jeweils aktuelle Version der Fichtelgebirgs-Mediathek abrufbar ist.

Wir wünschen ein erlebnisreiches Osterfest. Hinsichtlich Corona garantiert das Angebot absolute Virenfreiheit. Bleiben Sie interessiert.    

Ihr Gerhard Herold