Weitere Anrufbus-Linien im Landkreis: Die flexible Mobilität wird weiter ausgebaut

27.07.2020

Flexibel, bedarfsgerecht und ökologisch – das sind die Anrufbuslinien, auf die der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge seit dem vergangenen Jahr bereits setzt. Das Angebot hat sich bewährt und wird deshalb weiter ausgebaut.

Zum 31.Juli kommen gleich drei weitere Linien hinzu, die den nordwestlichen Bereich des Landkreises anbinden werden:

Was heißt Anrufbus eigentlich?

Der Anrufbus ist das bedarfsgerechte Mobilitätsangebot des Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge.

Er fährt nur, wenn er gebraucht wird und kann bequem per Telefon bestellt werden. Die Anrufbus-Linien sind eine Ergänzung des normalen Linienverkehrs. Sie fahren nach eigenem Fahrplan und zu Uhrzeiten, zu denen es in der Regel keine regulären Linienfahrten gibt.

Der Anrufbus ist kein ständig fahrendes Taxi, das sich Interessierte zu jeder beliebigen Wunschzeit bestellen können. Die Fahrzeuge  folgen – wie auch der Linienverkehr – einem vorgegebenen Fahrplan. Diesen finden die Bürgerinnen und Bürger hier und auf der Hompepage der Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge (www.vgf-web.de). Um den Anrufbus nutzen zu können, muss die Fahrt mindestens eine Stunde vor der geplanten Abfahrt bei der Fahrtwunschzentrale unter 09232 / 80 700 gebucht werden. Dort erfahren sie die konkrete Abfahrtszeit, die unter Umständen von der im Fahrplan angegebenen Zeit etwas abweichen kann.

Auch in den Anrufbussen gilt – wie im ÖPNV generell – das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht!

Hier fährt unser Bedarfsverkehr bereits:

Linie

5
 

6
 

8
 

11a
 

12a
 

12b
 

17

Streckenverlauf

Marktredwitz-Arzberg-Schirnding-Hohenberg a. d. Eger- Selb

Marktredwitz-Thiersheim-Höchstädt i. F.-Thierstein-Selb

Marktredwitz-Bad Alexandersbad-Wunsiedel-Tröstau-Nagel-Ebnath-Brand-Mehlmeisel-Fichtelberg

Stadtverkehr Selb
 

Stadtverkehr Marktredwitz
 

Stadtverkehr Marktredwitz Ortsteile
 

Neuhaus a. d. Eger-Thiersheim-Thierstein-Höchstädt i. F.-Marktleuthen