Neue mobile Schnellteststrecke in Wunsiedel, Marktredwitz, Tröstau, Arzberg und Höchstädt i. Fichtelgebirge

(03.04.2021)

Antigen-Schnelltests waren bisher in den lokalen Testzentren in Schirnding, Selb und Marktleuthen, bei vielen Ärzten und Apotheken und bei der DLRG Weißenstadt sowie der DLRG Marktredwitz im Cineplanet möglich.

Ab dem 06.04.2021 können sich Bürger*Innen nun auch in Wunsiedel, Marktredwitz, Tröstau, Arzberg und Höchstädt i. Fichtelgebirge auf das Corona-Virus testen lassen.

Die Testungen führt die Firma 21Dx GmbH durch, die auch schon die Testzentren in Selb und Schirnding betreibt.

Los geht es am Dienstag um 8.00 Uhr in Wunsiedel.
Regelmäßig ist dann folgender Testplan vorgesehen:

Montag:
08:00 bis 11:00 Uhr – Marktredwitz „Fitnessstudio Positiv, Günthersweiherweg 1“
13:00 bis 16:00 Uhr – Arzberg „Bergbräu, Humboldtstraße 4“

Dienstag:
08:00 bis 11:00 Uhr – Wunsiedel „Haus der Energiezukunft, Rot-Kreuz-Straße 1“
13:00 bis 16:00 Uhr – Marktredwitz „Fitntessstudio Positiv Günthersweiherweg 1“

Mittwoch:
08:00 bis 11:00 Uhr – Tröstau „Alte Apotheke, Am Bahnhof 1“
13:00 bis 16:00 Uhr – Höchstädt i. F. „Neues Rathaus, Von-Waldenfels-Platz 2“

Donnerstag:
08:00 bis 11:00 Uhr – Marktredwitz „Fitnessstudio Positiv Günthersweiherweg 1“
13:00 bis 16:00 Uhr – Wunsiedel „Haus der Energiezukunft, Rot-Kreuz-Straße 1“

Freitag:
08:00 bis 11:00 Uhr – Arzberg „Bergbräu, Humboldtstraße 4“
13:00 bis 16:00 Uhr – Marktredwitz „Fitnessstudio Positiv Günthersweiherweg 1“

Samstag:
08:00 bis 11:00 Uhr – Wunsiedel „Haus der Energiezukunft, Rot-Kreuz-Straße 1“
13:00 bis 16:00 Uhr – Tröstau „Alte Apotheke, Am Bahnhof 1“

Alle diejenigen, die die neuen Schnelltestmöglichkeiten nutzen wollen, sollten sich – wenn möglich - vorher unter folgendem Link registrieren: https://21dx.medicus.ai/#/  Bei Bedarf hilft das Team auch vor Ort gerne dabei. Die Testergebnisse werden elektronisch übermittelt. Auch wenn kein Smartphone bzw. Internetzugang zur Verfügung steht, kann der Test vor Ort durchgeführt werden.

Landrat Peter Berek freut sich über die neue Schnellteststrecke: „Ein großes Dankeschön gebührt hier den beteiligten Kommunen, die sofort Ihre Unterstützung signalisiert und geeignete Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben. Mit unserer gemeinsamen Initiative kommen die Tests noch näher zu unseren Bürgern und Bürgerinnen. Sicher wird das helfen Infektionen frühzeitig zu entdecken und eine Verbreitung des Virus zu vermeiden.“