Intensives Infektionsgeschehen im Landkreis: Gesundheitsamt stellt Kontaktnachverfolgung um, Novovax wird angeboten

08.03.2022

Bis zuletzt hatte es sich das Team des Gesundheitsamtes und der Kontaktnachverfolgung zum Ziel gesetzt, infizierte Personen telefonisch zu kontaktieren. Das weiterhin starke Infektionsgeschehen im Landkreis hat diesem Bemühen jetzt ein Ende gesetzt. Die Kontaktverfolgung wird auf eine weitgehend digitale Variante umgestellt.

„So wird es uns wieder möglich sein, den Kontakt zu den infizierten Personen schneller aufzunehmen, als uns das in den letzten Tagen gelungen ist. Wer einen positiven PCR-Befund hat, erhält ab sofort bevorzugt per Mail eine Information über sein Testergebnis sowie einen ausführlichen Handlungsleitfaden, an dem sie oder er sich orientieren kann“, sagt Tanja Höfer, Leiterin des Geschäftsbereichs 02 im Landratsamt, zu dem das Gesundheitsamt gehört.  

Darüber hinaus werden die Bürgerinnen und Bürger an den Teststellen im Landkreis mit Aushängen und Handouts über das geänderte Vorgehen informiert. (Das Handout mit dem Handlungsleitfaden ist Teil dieser Mail.)

Zudem wird bei den Terminen zum Freien Impfen im Landkreis ab sofort auch der Impfstoff von Novavax angeboten werden. Möglich wird das, weil die Menge an geliefertem Impfstoff größer ist, als zunächst angenommen. Auf diese Weise können neben den Beschäftigten im Gesundheitswesen auch andere Interessierte schon jetzt eine Impfung mit Novavax erhalten.

Die Termine für Freies Impfen finden immer am Mittwoch in Marktredwitz, an Freitag in Selb und am Samstag im Impfzentrum Wunsiedel statt. Weitere Informationen finden Interessierte unter: