Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge im Förderprogramm MINT-Region

Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge von der Bayerischen Staatsregierung in das Förderprogramm MINT-Region Bayern aufgenommen
 
Dieser Tage erhielt Landrat Dr. Karl Döhler Post vom Bayerischen Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spänle. Auf Grund einer Bewerbung des Landkreises Wunsiedel i. Fichtelgebirge in Kooperation mit der Wirtschaftsregion Hochfranken wurde die Region als MINT-Region in das Förderprogramm des Ministeriums aufgenommen. 
 
„Es ist eine große Chance für unsere gesamte Region das Miteinander der Gesellschaft, Bildungsakteure, Forschung und Wirtschaft in einer sich demographisch stark verändernden kommunalen Bevölkerungsstruktur ziel- und zukunftsorientiert zu gestalten." so Landrat Dr. Karl Döhler, der vor allem die enge Verzahnung mit der Wirtschaftsregion Hochfranken als entscheidende Rahmenbedingung für eine wirksame Arbeit sieht.
 
„Ich freue mich sehr, dass sich mit dem Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge ein weiterer Akteur an der Beförderung der MINT-Themen in unserer Region beteiligt. Gemeinsam wird es uns gelingen, das Netzwerk der MINT-Regionen gerade hier in Hochfranken weiter zu stärken und damit noch mehr Möglichkeiten zu schaffen, Kinder und Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) zu begeistern." so der Vorsitzende des Vereins Wirtschaftsregion Hochfranken e. V., MdB Dr. Hans-Peter Friedrich.