Vollmacht

 Wissenswertes zur Vollmacht
                                                                        %255F16
%255F8Jederzeit kann es passieren, dass ich die Fähigkeit zur selbstbestimmten Lebensführung verliere. Durch Krankheit. Durch Unfall. Bin ich erst einmal in einer hilflosen Situation, ist es schwer, meine eigenen Ansprüche und Bedürfnisse geltend zu machen.

Daher sollte ich frühzeitig eine Vorsorge-Vollmacht für eine oder mehrere Personen ausstellen, die mein volles Vertrauen genießen. So kann ich absichern, dass ich in einem Ernstfall genau so vertreten werde, wie ich das will.
 
 
Oft wird angenommen ...
dass der Ehepartner, der Sohn, die Tochter, Verwandte oder enge Freunde eine Entscheidung treffen können, falls ich kurzfristig oder auf Dauer nicht mehr in der Lage bin, eine Entscheidung zu fällen.
  
                                                                            Das stimmt aber nicht !
                                                          Niemand darf mich ohne meine Vollmacht oder                     
                                                               eine richterliche Erlaubnis vertreten! 
 Wichtig            
Eine Vollmacht kann nur erteilt werden, solange die Geschäftsfähigkeit gegeben ist
Liegt diese nicht mehr vor, ist eine Betreuung erforderlich.

Eine umfassende Vollmacht können Sie über Ihren Notar erstellen lassen.

 
Es ist auch möglich, eine Formular-Vollmacht zu erstellen (diese sind aber z.B. nicht gültig für Haus- und Grundstücksgeschäfte. Auch sind nicht alle Banken bereit, eine Formular-Vollmacht anzuerkennen (darum bitte ggfs. eine gesonderte Bankvollmacht erstellen).
                                 
Hier ein Beispiel für eine Formular-Vollmacht:

                      Download Vollmacht Kurzfassung                           
                        Download Vollmacht Langfassung          

- einfach ausfüllen

- beide, der Vollmacht-Geber (= der/diejenige, der/die eine Vollmacht für jemanden erteilt) und der  Vollmacht-Nehmer unterschreiben

- der Vollmachtgeber und der Vollmachtnehmer sprechen sich ab, wo die Vollmacht aufbewahrt werden soll - damit im Notfall ein rascher Zugriff möglich ist

- Sie können die Unterschrift des Vollmachtgebers auch in der Betreuungstelle im Landratsamt Wunsiedel bestätigen lassen (dann muss die Unterschrift des Vollmachtgebers in der Betreuungsstelle erfolgen; der Vollmachtgeber bringt einen gültigen Personal-Ausweis mit)
 
- wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an, wir informieren gerne
  Fr. Lanzendörfer (09232 - 80 105), H. Göths (09232 - 80 104)
Gegen eine geringe Gebühr (unverbindlich: derzeit ca. 20,-  €) können Sie Ihre Formular-Vollmacht auch bei der Bundesnotar-Kammer eintragen lassen.
ACHTUNG:
Eine Vollmacht ist i.d.R. ab Unterzeichnung gültig und kann verwendet werden. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Vollmachtnehmer, wer die Vollmacht wo aufbewahren soll.


... und trotz Vollmacht auch wichtig:  Ihre Patientenverfügung.