Trinkwasser

Kaum ein Lebensmittel wird in Deutschland so streng überwacht wie unser Trinkwasser. Die Qualität von Wasser für den menschlichen Gebrauch (Trinkwasser) wird in Deutschland durch die Trinkwasserverordnung geregelt.

In der Trinkwasserverordnung wird dabei sowohl die mikrobiologische und chemische Qualität, als auch grundsätzliche Anforderungen an Gewinnung, Aufbereitung, Speicherung, Verteilung sowie die Überwachung des Trinkwassers geregelt. Hierzu sind die allgemein anerkannten Regeln der Technik einzuhalten.
 
Als Wasser für den menschlichen Gebrauch gilt Wasser, unabhängig vom Aggregatzustand, welches
  • zum Trinken, zum Kochen, zur Zubereitung von Speisen und Getränken
  • zur Körperpflege und -reinigung
  • zur Reinigung von Gegenständen, die bestimmungsgemäß mit Lebensmittel in Berührung kommen
  • zur Reinigung von Gegenständen, die bestimmungsgemäß nicht nur vorrübergehend mit dem menschlichen Körper in Kontakt kommen

ebenso alles Wasser, das in Lebensmittelbetrieben für die Herstellung von Erzeugnissen verwendet wird.
 
Eigene Vorschriften gibt es für Mineral- und Tafelwasser und Heilwasser.

Die Trinkwasserverordnung unterscheidet auch zwischen verschiedenen Anlagen, z. B. zentrale Wasserwerke, dezentrale kleine Wasserwerke, Kleinanlagen zur Eigenversorgung, Anlagen zur ständigen Trinkwasserverteilung (hierunter fällt z. B. die Hausinstallation), Anlagen zur vorrübergehenden Trinkwasserverteilung, mobile Anlagen.

Wasserversorgungsanlagen unterliegen, je nach Anlagentyp, grundsätzlich der Überwachung durch das Gesundheitsamt.

Auswahl der zentralen Wasserversorger im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge

Informationen für die Betreiber von Kleinanlagen und dezentralen kleinen Wasserwerken zur Trinkwasserversorgung

Ihr Ansprechpartner
Herr Markus Philipp
Zimmer Nr. E.62
Tel.: 09232 80-109
Fax.: 09232 809-109

markus.philipp@landkreis-wunsiedel.de
Ihr Ansprechpartner
Herr Thomas Stingl
Zimmer Nr. E.62
Tel.: 09232 80-119
Fax.: 09232 809-119

thomas.stingl@landkreis-wunsiedel.de