Frühe Hilfen (KoKi)

KoKi - Logo gross

Was macht die KoKi?      

Der Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge möchte Sie als werdende Eltern und Eltern mit Babys und Kleinkindern (0-3 Jahre) frühzeitig unterstützen und beraten. Daher gibt es mittlerweile die KoKi und deren Frühe Hilfen.

Die Frühen Hilfen bzw. KoKi (Koordinierende Kinderschutzstelle) unterstützen Eltern, ihrer Verantwortung bei der Erziehung ihrer Kinder in allen Lebenslagen gerecht zu werden. Die Zeit vor und nach der Geburt ist einen neue, spannende Zeit, die mit vielen Herausforderungen verbunden ist. Diesen Herausforderungen ist man leider nicht immer gewachsen, besonders wenn Komplikationen in der Schwangerschaft aufreten oder Sie nach der Geburt gesundheitlich geschwächt sind oder ihr Baby wenig schläft und viel schreit. Insbesondere ohne familieären Rückhalt gelangt man als Mutter oder Vater dabei schnell an seine Grenzen. Daher möchten wir Sie gerne unterstützen!

Die Hilfen können bereits in der Schwangerschaft, nach der Entbindung oder im Verlauf der ersten drei Lebensjahre in Anspruch genommen werden.         

Dabei berücksichtigt KoKi die individuelle Lebenslage                            

  • Erschöpfung im Alltag
  • Unsicherheit und Überforderung
  • Gesundheitliche Probleme
  • Sucht
  • Psychische Belastungen
  • Finanzielle Sorgen
  • Wohnungsprobleme
  • Partnerschaftsprobleme
  • Mangelnde Unterstützung durch Familie und Freunde
  • Sonstige soziale Probleme 

Ziele der Frühen Hilfen:  

  • Förderung einer positiven Entwicklung des Kindes
  • Stärkung der Erziehungs- und Beziehungskompetenz  von Eltern
  • Unterstützung in Alltagssituationen
  • Überforderungssituationen vermeiden   

Zielgruppe: Schwangere und Familien bzw. Eltern mit Kleinkindern.  

Angebot von KoKi:         

  • Information und Beratung bzgl. sämtlicher Probleme, Belastungen, Sorgen, Fragen, etc.
  • Willkommensbesuch und Willkommenspaket für Eltern von Neugeborenen
  • Gemeinsame Suche von und Vermittlung zu geeigneten Fachstellen, Angeboten und Hilfen oder Vermittlung       einer Frühen Hilfe der KoKi. wie z.B. eine Familienkinderkrankenschwester
  • Wichtig: Das Angebot ist freiwillig, kostenlos, individuell und vertraulich
  • Wir beraten telefonisch oder persönlich und kommen auf Wunsch auch zu Ihnen nach Hause oder in    Institutionen  
    (auch anonyme Beratungen sind möglich!) 
Förderlogos