Auszubildende zum/zur Verwaltungsfachwirt/in

 

Der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge stellt zum 1. September 2019

drei Auszubildende zum/zur Verwaltungswirt/-in

(Beamtenanwärter/-innen für die zweite Qualifikationsebene
der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen,
fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst)

ein.

 

Die Bewerber/innen müssen

  • am Auswahlverfahren des Landespersonalausschusses am 2. Juli 2018 (gültig für die Einstellung im Jahr 2019) erfolgreich teilgenommen haben,
  • den qualifizierenden Hauptschulabschluss oder einen mittleren Schulabschluss bzw. einen anerkannten gleichwertigen Abschluss besitzen,
  • Deutsche im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes sein oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union besitzen.

     

Wir bieten Ihnen:

  • eine zweijährige abwechslungsreiche Ausbildung zum Verwaltungswirt / zur Verwaltungswirtin im Beamtenverhältnis auf Widerruf
     
  • Anwärterbezüge in Höhe von derzeit 1.159,93 € monatlich
  •  gute Übernahmechancen

 

Schwerbehinderte werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Die Ausbildungsplatz befindet sich im Landkreis Wunsiedel im Fichtelgebirge, dem
#freiraumfürmacher, einer familienfreundlichen Region, die für bezahlbare
Lebensqualität in wunderbarer Landschaft steht.
Kompakte Informationen finden Sie auf www.freiraumfürmacher.de.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen einschließlich einer Kopie des letzten Jahreszeugnisses des Schuljahres 2017/2018 oder dem Schulabschlusszeugnis senden Sie

bis Freitag, den 21. Dezember 2018,

zusammen mit dem Zeugnis über das Auswahlverfahren 2018

an das

Lanndratsamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge
Personalverwaltung
Jean-Paul-Str. 9
95632 Wunsiedel

zu richten.
 

Sofern Sie Ihre Bewerbung elektronisch einreichen wollen, bitten wir darum, dass die Bewerbungsunterlagen inkl. aller Anlagen in einem PDF zusammen gefasst übersendet werden an

E-Mail

 

Bewerber, die nicht am Auswahlverfahren des Landespersonalausschusses 2018 teilgenommen haben, können nicht berücksichtigt werden.