27Sep.

Ausstellungseröffnung „bauhaus – zeitgeschichten“ und „Josef Hendel – Wiederentdeckung eines Egerländer Künstlers“

Selb 27.09.2019 Beginn: 19:00 Uhr
 
Weitere Details:
 
2019 ist Bauhaus-Jubiläum. 1919 gründete Walter Gropius seine Hochschule für Architektur und Gestaltung. Dazu hat sich ein Netzwerk von „Bauhäuslern“ in Selb und Amberg etabliert. Gropius war ja in beiden Städten tätig. In Selb hat er u.a. das Rosenthal-Werk am Rothbühl entworfen. Und diese „Bauhäusler“, zu denen auch die Selb 2023 gGmbH, das Amt für Wirtschaftsförderung & Tourismus der Stadt Selb und das Kulturamt Selb zählen, haben ein umfangreiches und hochkarätiges Programm zum Thema „100 jahre bauhaus – netzwerk selb/amberg“ aufgestellt.

Zu diesem Thema werden am Freitag, 27. September, um 19.00 Uhr, im Theaterfoyer die Ausstellungen „bauhaus – zeitgeschichten“ und „Josef Hendel – Wiederentdeckung eines Egerländer Künstlers“ eröffnet. Diese Ausstellungen wer-den von der Selb 2023 gGmbH, dem Amt für Wirtschaftsförderung & Tourismus der Stadt Selb, und dem Kulturamt gemeinsam konzipiert. Präsentiert werden Dokumentationen aus dem von Walter Gropius mitentwickelten Konzept für eine „humane“ Kleinstadt sowie sein Stadtentwicklungsmodell, und Federzeichnungen von Josef Hendel. Zeitgleich finden Hendel-Ausstellungen im Kulturzentrum Asch und im Egerland-Museum Marktredwitz statt.
 

Zuständig:
Stadt Selb Kulturamt
Ludwigstraße 6
95100 Selb

Zimmer 0.21 und 0.22 (Rathaus EG)
Telefon: 0049 9287 883-119 und -125
Fax: 0049 9287 883-190
E-Mail: kulturamt@selb.de

Kontakt:

Veranstalter: Stadt Selb - Kulturamt
Telefon: 09287 883-119 und -125
Fax: 09287 883-190
Email: kulturamt@selb.de
Website: www.selb.de

Adresse:


Rosenthal-Theater Selb
Hohenberger Str. 9
95100