Verkehrswertgutachten

Wer den Verkehrswert (= Marktwert im gewöhnlichen Geschäftsverkehr) seines Grundstückes benötigt, kann als Grundstückseigentümer oder als Inhaber eines sonstigen Rechtes beim Gutachterausschuss ein entsprechendes Gutachten in Auftrag geben.

Der Ausschuss wird in diesen Fällen durch den/die Vorsitzende(n) sowie zwei weitere Gutachter tätig. In den meisten Fällen bedarf es zur Wertermittlung einer vorherigen Ortsbesichtigung.

Vom Antragsteller sollten folgende Unterlagen zur Verfügung gestellt werden:

  • Lageplan Maßstab 1 : 1 000 neueren Datums
  • Baupläne
  • Einheitswertfestsetzung
  • Brandversicherungsurkunde
 
Gebühren und Auslagen für die Erstellung von Gutachten
 
Die Gebühr ist im Regelfall wertabhängig und beträgt
 
  1. bei einem ermittelten Wert bis 200.000 €:                                         1.650 
  2. bei einem ermittelten Wert bis 300.000 €:                                         1.700 
  3. bei einem ermittelten Wert bis 400.000 €:                                         1.800 €
  4. bei einem ermittelten Wert bis 500.000 €:                                         1.900 €
  5. bei einem ermittelten Wert bis 1.000.000 €:                                      1.000 € zuzüglich 2 v.T. des Werts
  6. bei einem ermittelten Wert  bis 10.000.000 €:                                   2.000 € zuzüglich 1 v.T. des Werts
  7. bei einem ermittelten Wert über 10.000.000 €:                                  5.000 € zuzüglich 0,7 v.T. des Werts
Die wertabhängige Gebühr kann um bis zu 50 v.H. erhöht werden, wenn die Ermittlung besonderer objektspezifischer Grundstücksmerkmale einen erheblichen zusätzlichen Aufwand verursacht. Die Gebühr kann um bis zu 50 v.H. ermäßigt werden, wenn das Gutachten einen erheblich geringeren Aufwand als üblich verursacht, insbesondere bei unbebauten Grundstücken mit land-, forstwirtschaftlicher oder vergleichbarer Nutzung. Sind in einem Gutachten für ein Wertermittlungsobjekt mehrere Werte für mehrere Stichtage oder entsprechende Wertunterschiede zu ermitteln, so wird der Gebührenberechnung die Summe aus dem höchsten ermittelten Wert und je einem Viertel aller weiteren ermittelten Werte zu Grunde gelegt.
 

Die Gebühr erhöht sich für jeden aus der Kaufpreissammlung herangezogenen Vergleichswert, für jeden herangezogenen Bodenrichtwert und für jedes herangezogene wertermittlungsrelevante Datum entsprechend der Gebühr nach Tarif-Nr. 2.I.1/1.8 des Kostenverzeichnisses.

Ihr Ansprechpartner
Frau Christine Pöllmann
Zimmer Nr. 1.76
Tel.: 09232 80-443
Fax.: 09232 809-443

gutachterausschuss@landkreis-wunsiedel.de