Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)

Die Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge setzt sich zusammen aus:

Busbahnhof Marktredwitz

Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge
Jean-Paul-Str. 9
95632 Wunsiedel

Verkehrsbetriebe Bachstein GmbH
Zweigniederlassung Fichtelgebirge
Unterkotzauer Weg 16
95028 Hof

Biersack Reisen e. K.
Bernadottestr. 8
95615 Marktredwitz

RBO Regionalbus Ostbayern GmbH
Niederlassung Nord
Am Wörnzgraben 3
92637 Weiden

Der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge hat die Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge (VGF) mit den Fahrleistungen in seinem Gebiet beauftragt. 

Zum 1. Januar 2016 hat sich der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge (und damit die VGF) mit dem Landkreis Hof und der Stadt zur Tarifgemeinschaft Hochfranken zusammengeschlossen. Diese ermöglicht dem Fahrgast nun das Befahren des gesamten Gebietes mit nur einem Fahrschein und durch das einheitliche Wabensystem die selbstständige Ermittlung des Fahrpreises.

Außerdem können seit der Einführung, Senioren ab 65 Jahren, mit einer Senioren Sechserkarte die öffentlichen Verkehrsmittel vergünstigt nutzen. 

Jugendliche können im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge deutlich günstiger Bus fahren. Möglich macht das die sogenannte "Junioren-Sechserkarte", die am 01. März 2019 eingeführt wurde.

Sollten Sie Fragen, Anregungen oder auch Beschwerden haben, können Sie sich gerne direkt an die Geschäftsstelle der Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge (Service-Telefon 0180 3222478, 0,09 € / Minute) wenden.

Außerdem stehen Ihnen hier

zur Verfügung.

NEUER BUS-FAHRPLAN ZUM 20.04.2020: ÄNDERUNGEN IM LINIENVERKEHR UND ZUSÄTZLICHE ANGEBOTE IM BEDARFSVERKEHR

Der diesjährige Fahrplanwechsel bringt für die Nutzer des Öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis einige Änderungen mit sich.

Insgesamt wird das Angebot flexibler und ökologischer. Möglich machen das drei neue Linien des sogenannten Bedarfsverkehrs. Heißt in der Praxis: Wer mit dem Bus von A nach B fahren möchte, meldet über die Fahrtwunschzentrale eine Fahrt vorher an und wird dann mit einem Pkw oder per Kleinbus gefahren; die Kosten für eine Fahrt bleiben gegenüber dem Linienbus gleich. Auch beim Anrufbus wird der günstige Hochfrankentarif angewendet.

Die neuen Anrufbus-Linien starten am 20.04.2020. Geben wird es dann eine Verbindung von Marktredwitz über Arzberg, Schirnding und Hohenberg a. d. Eger nach Selb, eine Verbindung von Marktredwitz über Thiersheim, Höchstädt i. Fichtelgebirge und Thierstein nach Selb sowie eine Linie von Marktredwitz über Bad Alexandersbad, Wunsiedel, Tröstau, Nagel, Ebnath, Brand/ Opf und Mehlmeisel nach Fichtelberg.

Das Prinzip Bedarfsverkehr hat sich bewährt. Seit dem vergangenen Jahr werden im Bereich von Marktleuthen, Thiersheim und Neuhaus a. d. Eger sowie  in den Stadtverkehren in Marktredwitz und Selb Anrufbusse /-taxis eingesetzt. Ergebnis: Fahrten wurden besser an den Bedarf der Fahrgäste angepasst.

Als besonders positiv kann betrachtet werden, dass nun zum Beispiel zwischen Selb und Marktredwitz durch die Aufnahme des Anrufbusverkehrs ungefähr im Stundentakt gefahren wird.

Das Angebot der drei neuen Linien des Bedarfsverkehrs wurde in eigenen Flyern zusammengestellt, der ab Donnerstag, den 16.04.2020 in der Geschäftsstelle der Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge (VGF) bei Biersack Reisen in der Bernadottestraße 8, 95615 Marktredwitz, im Landratsamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge, in den Rathäusern erhältlich ist und auch online unter https://www.landkreis-wunsiedel.de/landratsamt/mobilitaet/oeffentlicher-personennahverkehr-oepnv/anrufbus verfügbar ist.

„Das Ziel der VGF und auch des Landkreises ist es, den ÖPNV in der Region moderner und umweltschonender aufzustellen. In der Folge sind alle Linien auf den Prüfstand gestellt worden. Fahrten, die zuletzt überhaupt nicht genutzt wurden, hat man gestrichen. Wenig genutzte Linien wurden auf den sogenannten Bedarfsverkehr umgestellt. Das Ziel: leere Busse, die durch den Landkreis fahren vermeiden, um an anderer Stelle – beispielsweise am Abend oder am Wochenende - zusätzliche Angebote zu schaffen.“, erklärt Landrat Dr. Karl Döhler.

Die Überprüfung aller bisheriger Linien führt auch zu Änderungen im regulären Bus-Linienverkehr, die ebenfalls ab dem 20.04.2020 gelten sollen. Konkret betroffen sind auch Fahrten des Schüler- und Arbeitnehmerverkehrs. Gegenüber den bisherigen Fahrten können sich hier zum Beispiel andere Abfahrtszeiten an den Bushaltestellen oder den Schulen ergeben. Teilweise werden die bisherigen Linienfahrten künftig auch von anderen Unternehmern gefahren. Speziell im Einzugsgebiet der Selber Schulen fielen die Änderungen umfangreicher aus.

Von kommenden Montag, den 20.04.2020 an bis Sonntag, den 26.04.2020, gilt im kompletten Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge der neue Ferienfahrplan. Dieser löst den bisherigen Ferienfahrplan ab! Konkret heißt dies, dass alle diejenigen Fahrten, die im neuen Fahrplanheft nicht mit „S“ gekennzeichnet sind, gefahren werden.

Die neuen Fahrplanhefte sind in der VGF Geschäftsstelle der Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge (VGF) bei Biersack Reisen in der Bernadottestraße 8, 95615 Marktredwitz, im Landratsamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge, in den Rathäusern sowie in den Bussen erhältlich.

Auf Grund der aktuell eingeschränkten Besuchsmöglichkeiten in den öffentlichen Verwaltungen empfehlen wir, dass sich alle Interessierten und Betroffenen online über die Änderungen über den Link https://www.vgf-web.de/fahrplan/linien-mit-fahrplaenen/ informieren.

Diese Empfehlung gilt ganz besonders auch für Berufspendler, die den öffentlichen Busverkehr nutzen.

Wer Fragen hat, kann sich gerne auch telefonisch an die Verkehrsgemeinschaft Fichtelgebirge unter der Hotline 0180 3222478 oder an Herrn Alexander Bock vom Landratsamt Wunsiedel i. Fichtelgebirge unter 09232 80-486 wenden.

Über den nach dem 26.04.2020 gültigen Fahrplan werden wir rechtzeitig noch einmal gesondert informieren.

Infos über die Freizeitbusse des Landkreises Wunsiedel i. Fichtelgebirge finden Sie hier:

Infos über die Anrufbusse des Landkreises Wunsiedel i. Fichtelgebirge finden Sie hier:

Infos über überregionale Busse im Landkreises Wunsiedel i. Fichtelgebirge finden Sie hier:

Der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge ist außerdem Kooperationspartner von


Nahverkehrsgutachten

Mit einem Mobilitätsgutachten, das im Dezember 2017 in Auftrag gegeben wurde, wird der Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge die komplette Beurteilung und möglichst kreative Weiterentwicklung der Mobilität im Landkreis vorantreiben.

Erste Ergebnisse:

Aktueller Sachstand zur Umsetzung des Mobilitätskonzeptes - Stand 05.07.2019