Artenschutz bei Pflanzen

Landkreisbedeutsame Pflanzenarten:
 

Arnika

Arnika

Diese uralte geschützte Heilpflanze ist gefährdet und kommt im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge hauptsächlich in bodensauren Magerrasen und Borstgrasrasen sowie vereinzelt in lichten Kiefernwäldern vor. Bis in die sechziger Jahre des letzten Jahrhunderts wurden im Fichtelgebirge noch Arnika-Blüten und -Wurzeln für den Drogenhandel gesammelt. Durch die Intensivierung der Wiesennutzung sind die Bestände im Landkreis seitdem enorm zurückgegangen. Das Sammeln von Blüten und Wurzeln ist verboten.

Seit 2012 gibt es im Bayerischen Vogtland und nördlichen Fichtelgebirge das "Bundesprogramm Biologische Vielfalt - Revitalisierung von Arnica montana" mehr...

Waldläusekraut

Waldläusekraut

Das Waldläusekraut ist im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge eine Charakterart der feuchten Borstgrasrasen. Durch Entwässerung und Düngung sowie Brachfallen dieser Lebensräume sind die Bestände dieser Pflanze zusammen mit allen anderen seltenen Arten des Borstgrasrasens gefährdet.

Breitblättriges Knabenkraut

Breitblättriges Knabenkraut

Diese Orchideenart findet man im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge vor allem auf Nass- und Feuchtwiesen, die reich an Sauergräsern sind. Durch Entwässerung und intensivere Nutzung oder Brachfallen dieser Standorte ist die einst häufige Art im Rückgang begriffen.

Bärwurz

Bärwurz

Diese alte Heilpflanze wächst besonders auf artenreichen Bergwiesen und Rainen des Fichtelgebirges. Im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge liegt der Verbreitungsschwerpunkt im Gemeindegebiet Nagel. Aus den Früchten werden in Weißenstadt ein aromatischer Kräuterlikör und ein kräftiger Bärwurzgeist hergestellt. Die Bestände können nur erhalten werden, wenn die bisherige extensive Wiesennutzung fortgeführt wird.

Weitere Infos:

Busch-Nelke

Busch-Nelke

Diese hübsche Nelkenart hat im Landkreis Wunsiedel i. Fichtelgebirge ihren Verbreitungsschwerpunkt im Egertal. Sie gedeiht hier gern in sonnigen Waldsäumen und auf sporadisch gemähten Rainen. Wenn diese Standorte mit Gehölzen zuwachsen, verschwindet diese Licht und Wärme liebende Art. Auch zu häufige Mahd verringert die Vorkommen.

Glänzende Seerose

Glänzende Seerose

Diese weiß blühende Seerose ist eine Wasserpflanze der typischen Moorgewässer im Landkreis Wunsiedel i. F. und vom Aussterben bedroht. Eine intensive fischereiliche Nutzung dieser Weiher führt zu ihrem Verschwinden. Die Art ist gesetzlich geschützt. (Foto: Heinz Spath)