Brandschutz/Feuerwehrwesen

 
 
Brandschutz
 
 
Zu den Aufgaben der Feuerwehren gehören der klassische Brandschutz, der technische Hilfsdienst sowie das Stellen von Sicherheitswachen bei Veranstaltungen.

Mitglied in einer Freiwilligen Feuerwehr kann man grundsätzlich ab 12 Jahren werden. Über die Aufnahme neuer Feuerwehrleute entscheidet in jedem Einzelfall der Kommandant der örtlichen Feuerwehr. Konkrete Informationen über die Feuerwehr in Ihrem Wohnort können Sie bei Ihrer Gemeinde erhalten.

Die Gemeinden haben als Pflichtaufgabe im eigenen Wirkungskreis dafür zu sorgen, dass drohende Brand- oder Explosionsgefahren beseitigt werden (abwehrender Brandschutz) sowie ausreichende technische Hilfe bei sonstigen Unglücksfällen oder Notständen im öffentlichen Interesse geleistet wird (technischer Hilfsdienst).

Zur Erfüllung dieser Aufgaben haben die Gemeinden gemeindliche Feuerwehren aufzustellen, auszurüsten und zu unterhalten. Darüber hinaus haben sie die notwendigen Löschwasserversorgungsanlagen bereitzustellen und zu unterhalten.

Der Landkreis hat die für den Einsatz der gemeindlichen Feuerwehren überörtlich erforderlichen Fahrzeuge, Geräte und Einrichtungen zu beschaffen oder hierfür Zuschüsse zu gewähren.

Das Landratsamt berät die Gemeinden in allen Feuerwehrfragen

Im Landkreis engagieren sich derzeit fast 2300 Bürgerinnen und Bürger, darunter 340 Jugendliche, in den 66 Freiwilligen Feuerwehren. Darüber hinaus gibt es im Landkreis eine anerkannte Werkfeuerwehr



Ihr Ansprechpartner
Waschilowski, Horst
Herr Horst Waschilowski
Zimmer Nr. E.21
Tel.: 09232 80-507
Fax.: 09232 809-507

horst.waschilowski@landkreis-wunsiedel.de